Lehrformate Constance Richter
 
Wissensvermittlung » Hilfsmittel » Interaktive Visualisierungen

Interaktive Visualisierungen

Interaktive Lernumgebungen sind eine didaktische Innovation in multimedialen Lernumgebungen. Der Begriff Interaktion ist vom Lateinischen inter (= zwischen) und agere (= handeln) abgeleitet. Im Allgemeinen wird Interaktion als sozialer Prozess betrachtet, bei dem zwei oder mehr Personen unter Berücksichtigung des Kontexts ihrer Handlungen sich gegenseitig aufeinander beziehen. Die Handlungen der einen Person dienen als Vorgabe der Handlung der anderen Person. Interaktion beschreibt „die gegenseitige Beeinflussung, die wechselseitige Abhängigkeit und das ‚Miteinander-in-Verbindung-treten‘ zwischen Individuen und sozialen Gebilden“ (Haack, 1997, S. 152).

Der Begriff Interaktion weitet sich in den achtziger Jahren um den Begriff Mensch-Computer-Interaktion aus. Nach Ballstaedt ist etwas interaktiv, „wenn von zwei Systemen – hier Benutzer und Computer – jeweils auf das Verhalten des anderen reagieren.“ (1997, S. 190).