Lehrformate Constance Richter
 
Studie » Die Ergebnisse » Rahmen einer Veranstaltung: Rückfragen der Studierenden

Der Rahmen einer Veranstaltung: Rückfragen der Studierenden

Rückfragen der Studierenden pro 90 Minuten (2 Semesterwochenstunden)
Rückfragen der Studierenden pro 90 Minuten (2 Semesterwochenstunden)
   
Wie viel Prozent aller Fragen werden per E-Mail gestellt?
Wie viel Prozent aller Fragen werden per E-Mail gestellt?
Insgesamt stellen die Studierenden knapp 12 Prozent aller ihrer Fragen in schriftlicher Form.
Wie hoch ist der Anteil an mündlichen und schriftlichen Fragen (Angabe in Prozent)
Wie hoch ist der Anteil an mündlichen und schriftlichen Fragen (Angabe in Prozent)
Die Studierenden der Fächergruppe 01 Sprach- und Kulturwissenschaften stellen knapp 17 Prozent aller ihrer Fragen per E-Mail, die der Fächergruppe 08 Ingenieurwissenschaften nur zu 5,5 Prozent.
Wie hoch ist der Anteil an mündlich und schriftlich formulierten Fragen in der Veranstaltungsform Vorlesung? (Angaben in Prozent)
Wie hoch ist der Anteil an mündlich und schriftlich formulierten Fragen in der Veranstaltungsform Vorlesung? (Angaben in Prozent)
 

Im Lernprozess spielt die Kommunikation und Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden eine wesentliche Rolle. In einer Vorlesung mit über 75 Studierenden findet kaum eine Kommunikation zwischen Lehrendem und Lernenden statt und die Lerneraktivität auf Seiten der Studierenden kann stark eingegrenzt sein.

In Projektarbeiten oder Praktika hingegen ist der kommunikative Austausch ein wesentlicher Bestandteil der Veranstaltung. Die Studierenden stellen einerseits mündliche Fragen, nämlich innerhalb einer Veranstaltung, direkt danach oder außerhalb und andererseits schriftliche Fragen per E-Mail.

Rückfragen der Studierenden

Aus den Antworten wird die Kennzahl der Rückfragen kR berechnet. Dabei entspricht:

keine = 0; < 5 Fragen = 0,25; < 10 Fragen = 0,5; < 15 Fragen = 0,75; > 15 Fragen = 1

Die meisten Fragen werden innerhalb einer Veranstaltung gefragt. Es werden knapp halb so viele Fragen direkt danach, noch etwas weniger außerhalb einer Veranstaltung gestellt. Am wenigsten stellen die Studierenden schriftlich ihre Fragen (per E-Mail).

Letzte Änderung 11.06.2009